german states - Stamp Auctions

Thurn and Taxis established a postal service in Europe in 1497, when Franz von Taxis was commissioned to establish a postal system in Europe by the Holy Roman Emperor, Maximilian I. In 1852 Thurn and Taxis (T&T) issued postage stamp for general use. Prior to the German Unification, German Kingdoms, Duchies, Free-Cities stamps were issued by the individual states. In 1849 Bavaria issue postage stamps and was followed by Saxony in 1850. The subsequent states to issue stamps were were Baden, Bergedorf, Braunschweig, Bremen, Hamburg, Hannover, Heligoland, Lübek, Mecklenburg-Schwerin, Mecklenburg-Strelitz, Oldenburg, Prussia, Saxony, Schleswig-Holstein and Württemberg. In 1868 the North German Confederation was established by 22 previously independent states of northern Germany. They became part of the North German Postal District, or Norddeutscher Postbezirk, in German and issued a series of stamps valued in groschen for the Northern District, different from the usage of kreuzer for the Southern District. The southern states continue to use their own state stamps and postal system. Stamps and covers from Altdeutschland - Old German States, are among the the most popular collecting area and bring very high prices at stamp auctions and privet sales.

Lot 817 - german states Lots and Collections -  Guillermo Jalil - Philatino Auction #1942  WORLDWIDE + ARGENTINA: General October auction

Lot 817 - german states Lots and Collections - Guillermo Jalil - Philatino Auction #1942 WORLDWIDE + ARGENTINA: General October auction

GERMAN STATES: Interesting group of stamps, in general used and of fine to VF quality, HIGH Scott catalog value (several thousands dollars!!), good opportunity at LOW START!

Guillermo Jalil - Philatino Auction #1942 WORLDWIDE + ARGENTINA: General October auction

german states Lots and Collections

Lot 5457 - german states - Universal Philatelic Auctions Sale #75

Scattered but decent coll on Schaubek printed leaves, ranges of most States with Stron Baden, Bavaria,, Saxony, Thurn & Taxis and Wurttemberg, some scarcer items (not always in poor condition), virtually all used. Condition is very mixed, no doubt includes various reprints etc., but should be worth careful examination. Normal Cat. value of c. £17,000, but estimated conservatively. (Start Price = £651.20)

Universal Philatelic Auctions Sale #75 | Unsold lots at reserve prices (80% of estimate)

german states

Lot 5458 - german states - Universal Philatelic Auctions Sale #75

a collectors accumulation of mint and largely used issues, displayed in a stockbook, with light to moderate duplication, the early issues rather mixed condition, later generally good to fine, note Baden 1851-52 1k on buff used (part margins), 9k on rose fine four margins, other imperfs, 1862 perf. 10 6k and 9k nicely used, 1862-65 9k shades used (6), 30k with questionable cancel, 1868 to 7k (3) used; Bavaria range of imperfs incl. 1862-63 12k and 18k four margins nicely used, 1911-13 5pf and 10pf tete-beche pairs mint, later issues; Brunswick, Hamburg, Hanover, Oldenburg, Prussia, Saxony incl. 1850-51 3pf with four margins used, Thurn & Taxis, Wurttemberg etc; Also COLONIES incl. China 1898 to 20pf and 50pf used, Morocco 1899 set mint, Turkish Empire 1889 20pa on 10pf andf 1pi on 20pf corner blocks of four unmounted mint, 1900 15pi on 3m mint, 1905-12 15pi on 3m, 25pi on 5m mint, Caroline Is 1899-1900 set of six mint, Mariana Is 1899-1900 set of six mint, 1901 5m no watermark mint; Also Danzig, Memel etc. (approx 980 stamps). HEAVY LOT - OVERSEAS BIDDERS PLEASE ENQUIRE FOR SHIPPING COSTS [US4] (Start Price = £703.20)

Universal Philatelic Auctions Sale #75 | Unsold lots at reserve prices (80% of estimate)

german states
Lot 8667 - german states saxony -  Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

Lot 8667 - german states saxony - Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

VEREINIGTE STAATEN: 5 Neugroschen türkisgrau (grauwacke), 4 Einzelwerte als Streifen geklebt, zusammen mit 2 Stück 2 Neugroschen dunkelviolettultramarin, mit paarweise aufgesetztem Rahmenstempel "DRESDEN VI./13 XII 67" auf Briefhülle der 2. Gewichtsstufe über die 'Prussian Closed Mail' nach New Orleans. Die Frankatur war gelöst, Büge bei den 2 Groschen-Marken geglättet und einmal leicht repariert, sonst einwandfrei (soweit im aufgeklebten Zustand beurteilbar). Eine dekorative und seltene Frankatur mit der guten Nuance. Signiert Herman Toaspern und Fotoattest Vaatz BPP (2019)

Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

german states saxony
Lot 8633 - german states saxony -  Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

Lot 8633 - german states saxony - Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

10 Neugroschen cyanblau und waagerechtes Paar 2 Neugroschen auf mittelblau, alle farbfrisch und voll- bis breitrandig mit Nummer "4" und nebengesetztem Doppelkreisstempel "LEIPZIG-BAHNH. 30/5 59" auf Briefhülle der 2. Gewichtsstufe über Preußen und Belgien nach London mit vorderseitigem Ankunftsstempel. Eine Brieffaltung außerhalb der Frankatur links gebrochen und hinterklebt, sonst einwandfrei. Fotoattest Vaatz BPP (2019)

Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

german states saxony
Lot 8649 - german states saxony -  Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

Lot 8649 - german states saxony - Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

Rumänien: Wappenausgabe 5 Neugroschen grauviolett und 2 Neugroschen ultramarin mit Doppelkreisstempel "LEIPZIG 5 VII 66" auf rekommandierter Briefhülle über Eger und Wien nach Jassy mit rückseitigen Transit- und Ankunftsstempeln. Einige Zähnchen minimal getönt, sonst gute Erhaltung. Ein schöner Brief mit seltener Destination.

Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

german states saxony
Lot 8665 - german states saxony -  Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

Lot 8665 - german states saxony - Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

VEREINIGTE STAATEN: Johann 10 Neugroschen milchblau, 3 Neugroschen auf gelb und ½ Neugroschen auf blau zusammen mit 1851/63, 3 Pfennig grün, die beiden kleinen Werte etwas berührt, 3 Neugroschen und 10 Neugroschen voll- bis sehr breitrandig, mit leicht aufgesetztem Nummernstempel "53" MEERANE auf komplettem Faltbrief mit Leitvermerk "via Liverpool pr. first Steamer" nach New York. Der Brief ist korrekt frankiert für die British Open Mail, wurde jedoch schließlich über die Prussian Closed Mail befördert, vorder- und rückseitig entsprechender Weiterfrankovermerk "11 f". Die 3 Pfennig-Marke leichte senkrechte Bugspur, der Brief außerhalb der Frankatur etwas stärker gefaltet, die Brieffaltungen teils getrennt. Ein interessanter und in dieser Form seltener Brief mit guter Frankatur

Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

german states saxony
Lot 8628 - german states saxony -  Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

Lot 8628 - german states saxony - Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

FRANKREICH: 1851/63, Wappen 3 Pfennige grün und Johann 3 Neugroschen auf gelb und 5 Neugroschen ziegelrot, die 3 Pfennig kurz gering berührt, sonst alle voll- bis breitrandig als Zufrankatur auf Ganzsachenumschlag 2 Neugroschen blau als Chargé-Brief der 2. französischen Gewichtsstufe von "LEIPZIG 21 VI 61" nach Paris mit Transit- und Ankunftsstempeln. Die Frankatur war gelöst und zwei kleine Fehlstellen im Kuvert hinterlegt. Eine seltene und attraktive Frankaturkombination. Fotoattest Vaatz BPP (2018)

Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

german states saxony
Lot 8644 - german states saxony -  Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

Lot 8644 - german states saxony - Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

POLEN: Johann 10 Neugroschen ultramarin, 2 Einzelwerte, einer unten etwas berührt, sonst beide voll- bis breitrandig mit Nummer "2" und nebengesetztem Doppelkreisstempel "LEIPZIG 18/XII 57" auf rekommandierter Briefhülle der 2. Gewichtsstufe nach Warschau mit 12 Neugroschen vermerktem Weiterfranko. Das Porto setzt sich zusammen aus 6 Neugroschen Vereinsporto, 2 Neugroschen Rekommandationsgebühr sowie dem russischen Porto von 6 Neugroschen, welches für die Rekommandation verdoppelt wurde. Die Marken waren gelöst und wurden gereinigt, sonst einwandfrei. Mehrfachfrankaturen des Höchstwertes sind sehr selten, die Köhler-Kartei-Registratur hat nur 6 weitere Doppelfrankaturen registriert, die meisten aus der bekannten Lesser-Korrespondenz. Fotoattest Vaatz BPP (2019)

Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

german states saxony
Lot 8660 - german states saxony -  Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

Lot 8660 - german states saxony - Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

KAP DER GUTEN HOFFNUNG: Wappen 5 Neugroschen rötlichgrau, 2 Einzelwerte zusammen mit 3 Neugroschen braunorange, 1 Neugroschen lilarot und 3 Pfennige dunkelgrün, als Streifen geklebt mit Nummer "65" und nebengesetztem Doppelkreisstempel "HERRNHUT 4 XI 64" auf Briefkuvert über Belgien und London nach Gnadendal, portogerecht frankiert nach dem neuen Postvertrag, gültig ab 1.4.1863. Ein sehr attraktiver und seltener Brief mit der raren Nuance der 5 Neugroschen. Die Frankatur mit kleinen transport- oder lagerungsbedingten Fehlern; insgesamt für eine derartige Destination in sehr schöner und frischer Erhaltung. Fotoattest Vaatz BPP (2019)
Provenienz: Walter Opitz (Privatverkauf)

Heinrich Koehler Auktionen Auction #371- Day 5

german states saxony