Bayern - Marken und Briefe - Stamp Auctions

Lot 247 - altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

Lot 247 - altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

Bayern - Marken und Briefe - 1849, 1 Kr. grauschwarz, Platte 1, Frühdruck von der noch nicht abgenutzten Druckplatte mit vollständiger Zeichnung. Postfrischer Luxus-Viererblock mit linkem Bogenrand, allseits sehr breitrandig und mit Zwischenlinien an allen Seiten. Eine sehr seltene Einheit! Dieser Frühdruck stammt nicht, wie die meisten ungebrauchten Exemplare, die erhebliche Plattenabnutzungen aufzeigen, aus den Restbeständen. Nur wenige ungebrauchte, und zumal postfrische Exemplare des Frühdrucks sind, insbesondere als Einheit, erhalten. Fotoattest Schmitt/BPP. Catalog Price 11000,00

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe
Lot 249 - altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

Lot 249 - altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

Bayern - Marken und Briefe - 1850, 9 Kr. gelbgrün im waagerechten FÜNFERSTREIFEN mit kompletten BOGEN(ECK)RÄNDERN und weiteren zehn (!) 9 Kr. Marken, zusammen als 135 Kr. Frankatur auf mehrfach gesiegeltem Einschreibe-Brief der 3. Gewichtsstufe mit gMR "14" und Aufgabe-HK "ASCHAFFENBURG 18/7" (1852) gelaufen über Frankreich nach Dieppe, Belgien und dort weitergeleitet nach Ostende. Es handelt sich um eine Frühnuance der Mi.-Nr. 5d; der zur Prüfung gelöste und mit Falz wieder befestigte Fünferstreifen ist recht farbfrisch und allseits enorm breitrandig, dreiseitig mit kompletten Bogenrändern (auf der Seite des Zwischensteges zwischen den 45er-Halbbogen "nur" 7mm, sonst bis 21mm), ein kleiner Knitter bei der zweiten Marke von links und teils Alterspatina, sonst in einwandfreier Erhaltung, die anderen 9 Kr.-Marken (dabei auch noch ein Dreierstreifen und ein Einzelstück mit Bogenrand rechts) meist mit Mängeln durch Verschnitt oder Randklebung. Der Brief ist in ursprünglicher Erhaltung mit leichten Alterspuren und im rechten unteren Bereich nicht ganz vollständig (durch das Aufreißen des dicken Briefpapieres mit den großen Siegeln kaum anders vorstellbar). Höchste bekannte 9 Kreuzer MEHRFACHFRANKATUR und größtmöglicher waagerechter Streifen - mit kompletten Bogenrändern EINMALIG!Über seine philatelistische Bedeutung hinaus ist der EINZIGARTIGE BELEG auch historisch hochinteressant, da er an Herrn Fidel Karl Friedrich von Baur-Breitenfeld adressiert ist. Dieser am 20. März 1882 in Ludwigsburg gestorbene Adlige war ab August 1850 Chef des Generalstabs und Adjutant des Königs von Württemberg, während des Deutschen Krieges sogar Kriegsminister im Dienste des Königs von Württemberg. Im März 1851 wurde Baur-Breitenfeld zum Mitglied der Ersten Kammer der württembergischen Landstände auf Lebenszeit ernannt, kurz nach Erhalt dieses Briefes wurde er im Oktober 1852 württembergischer Gesandter bei der Bundesmilitärkommission in Frankfurt.-Somit nicht nur für Bayern-Liebhaber sondern auch für geschichtlich interessierte Württemberg-Sammler eine Pretiose! Fotoattest Sem BPP für den Fünferstreifen (mit Erwähnung des vorgelegten Briefes). (T) Catalog Price 45000,00

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe
Lot 248 - altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

Lot 248 - altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

Bayern - Marken und Briefe - 1849, 1 Kr. schwarz, Platte 2, im allseits voll- bis breitrandigen senkrechten 3er-Streifen mit teilweiser Zwischenlinie links auf Briefstück mit zwei übergehenden Halbkreis-Stempeln "RÜDENHAUSEN 21.6.", untere Marke mit Plattenfehler "linke untere Ecke stufenförmig abgeschrägt", sehr schöne, farbfrische Streifeneinheit in einwandfreier Gesamterhaltung, in Verbindung mit der Ortsstempel-Entwertung eine sehr seltene Einheit, Fotoattest Brettl BPP Catalog Price 3000,00

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe
Lot 250 - altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

Lot 250 - altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

Bayern - Marken und Briefe - 1850, 12 Kr. rot im waagerechten FÜNFERSTREIFEN als GRÖSSTE BEKANNTE EINHEIT auf großformatigem Briefkuvert mit oMR "325" und Aufgabe-L2 "MÜNCHEN 14 OKT. 1858" gelaufen über Hamburg ("Fr. Grenze") nach Kobenhavn mit Taxvermerk "60" und rs. Transit-K2 "HAMBURG TH&T. 16.10" sowie dänischem "KDPOA HAMBURG 16 10", Marken farbfrisch und allseits voll/breitrandig, linke Marke minimales Randrisschen und rechte Marke winziger Kratzer (beide kaum sichtbar) sonst einwandfreie Erhaltung, der Umschlag neu gefaltet, leichte Stempelspuren von einer wieder entfernten Marke, jedoch korrektes 60 Kreuzer-Franko komplett vorhanden für einen Brief der 3. Gewichtsstufe mit entsprechenden Taxvermerken "60" vorder- und rückseitig, Fotoattest Brettl BPP: "Größte bekannte Einheit der 12 Kr. Marke. Auf Brief ist dies als besondere Rarität zu bezeichnen." da von dieser Wertstufe fast keine Einheiten existieren. LIEBHABERSTÜCK mit zudem SEHR SELTENER innereuropäischer DESTINATION. Catalog Price 25000,00

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG Worldwide Rarities Auction

altdeutschland staten Bayern - Marken und Briefe
Lot 27114 - SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

Lot 27114 - SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

Bayern - Marken und Briefe - 1849/1920, Alter hochwertiger USA-Bestand im Steckbuch, dabei hunderte besserer Werte, viele in Pracht/Kabinett-Erhaltung, enthalten sind z.B. 5x MiNr 4 I, 4x 5 a/b, 9x 6, 21x 7, 9x 12, 16x 13a, 5x 13b, 10x 18, 7x 19, 7x 30, 2x 35 gest., aus MiNr 86-91 ca. 10-12 Sätze mit selt. Typen, dazu noch viele Pergamintüten mit mittleren Werten etc.., Michel über 27.000,- (S) Catalog Price 2800,00

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe
Lot 27146 - SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

Lot 27146 - SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

Bayern - Marken und Briefe - 1890/1910 (ca.), reichhaltiger Bestand von tausenden von losen Marken mit meist Wappen und etwas Ludwig, zwischendurch auch etwas Dt.Reich Krone/Adler gesichtet, vollkommen unberührte Fundgrube! (K) Catalog Price 100,00

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe
Lot 27126 - SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

Lot 27126 - SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

Bayern - Marken und Briefe - 1850/1920, gestempelte Sammlungspartie auf Blättern, ab einem netten Teil Quadratausgaben incl. 4 Paaren und einem 3er-Streifen, 2 Werte 12 Kr. grün, meist gute Erhaltung, interessantes Los, besichtigen! (M) Catalog Price 100,00

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe

Lot 27141 - SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

Bayern - Marken und Briefe - 1875/1920, Steckkartenposten, etwas kuriose Zusammenstellung von vorwiegend gestempelten Marken aus der Pfennigzeit nach Einzelpreis sortiert auf A5-Steckkarten, darunter z.B. viele Exemplare der 58/59A, viele Stempelbesonderheiten etc., hohe ehemalige Auszeichnungssumme! (S) Catalog Price 400,00

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe

Lot 27117 - SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

Bayern - Marken und Briefe - 1849/1920, gestempelter Posten meist auf Vordruckblättern, ab den Quadratausgaben mit Mi. Nr. 4 I ungebraucht (o.O.), 12- und 18-Kreuzer-Werte teils mehrfach, Wappenausgabe ebenfalls mit guten Werten, u. a. 12 Kreuzer gezähnt, viele komplette Ausgaben, im Anschluss Dienst- und Portomarken, Zusammendrucke sowie vereinzelt Besonderheiten, günstiger Ansatz! (A) Catalog Price 300,00

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe

Lot 27150 - SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

Bayern - Marken und Briefe - 1910/20 ca., Lagerbestand in Pergamintüten, vorwiegend postfrisch, teils satzweise gepackt aber meist in Einheiten, dabei auch Zusammendrucke und Dienstmarken (S) Catalog Price 300,00

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 33rd International Auction

SAMMLUNGEN - ALTDEUTSCHLAND STATEN Bayern - Marken und Briefe