Österreich - Portomarken - Stamp Auctions

Lot 04641 - Österreich - Portomarken  -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Lot 04641 - Österreich - Portomarken - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Österreich - Portomarken: 1906/1907, Incoming Mail USA, zwei Belege mit irrtümli

Österreich - Portomarken



1906/1907, Incoming Mail USA, zwei Belege mit irrtümlich erhobenem Nachporto: dabei eine den UPU-Vorschriften entsprechende, mit 2 C frankierte Ansichtskarte von Hoboken, 12.DEC.1906, nach Wien, dort mit 10 H und 20 H Nachportomarken taxiert, dieses Zufolge einer Weiterleitung nach Langenlois wieder annulliert; dazu ein 2 C Ganzsachenumschlag mit Zusatzfrankatur 3 C von Elma/Iowa, 15.JUN.1907, nach Aussig, der Brief in den USA als 2.Gewichtsstufe aufgezeigt, in Aussig mit 10 H und 2 x 20 H Nachportomarken taxiert, das Nachporto wurde vom Empfänger augenscheinlich zurecht reklamiert und ersatzlos gestrichen (dadurch eine Marke beschädigt).
ex Slg. Bernardini


Erhaltung: Brief/Ganzsache


Katalog-Nummer(n) : ex 28/31

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Österreich - Portomarken
Lot 04642 - Österreich - Portomarken  -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Lot 04642 - Österreich - Portomarken - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Österreich - Portomarken: 1906, Incoming Mail: NATAL, ½d blaugrün KEVII (SG 146)

Österreich - Portomarken



1906, Incoming Mail: NATAL, ½d blaugrün KEVII (SG 146), bildseitig als Einzelfrankatur auf Ansichtskarte ab VRYHEID, 24.MR.06, nach Aussig. Die als Drucksache "Printed Matter" deklarierte Karte hätte wegen dem Grußtext auf der Bildseite als NORMALE Postkarte mit 1d frankiert werden müssen. Anstatt der korrekten 10 Heller Nachporto für den Fehlbetrag ½d = 5 Centimes wurden in Aussig zuerst mit einer 20 Heller Nachportomarke taxiert, später wiederum gänzlich annulliert.
Karte mit waager. verlaufendem Knitter, sonst in ordentlicher Bedarfserhaltung.
Kurioser Nachportobeleg. ex Slg. Bernardini


Erhaltung: Brief


Katalog-Nummer(n) : 31

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Österreich - Portomarken
Lot 04643 - Österreich - Portomarken  -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Lot 04643 - Österreich - Portomarken - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Österreich - Portomarken: 1925, 5 S und 10 S dunkelgrün Portomarken, die beiden

Österreich - Portomarken



1925, 5 S und 10 S dunkelgrün Portomarken, die beiden Spitzenwerte des Satzes jeweils als UNGEZÄHNTES senkrechtes Paar von der linken oberen Bogenecke, tadellose postfrische Erhaltung. Mi. für die gezähnten Marken bereits 960.-€. R!


Erhaltung: ** (postfrisch)/Paar


Katalog-Nummer(n) : 157 U (2), 158 U (2)

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Österreich - Portomarken
Lot 04640 - Österreich - Portomarken  -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Lot 04640 - Österreich - Portomarken - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Österreich - Portomarken: 1884/1900, Partie mit 3 außergewöhnlichen Nachportobel

Österreich - Portomarken



1884/1900, Partie mit 3 außergewöhnlichen Nachportobelegen: dabei Österr.Post i.d. Levante mit 20 Pa a. 5 Kr Ganzsachenkarte (P7) lange nach Ablauf der Gültigkeit verwendet von SALONICH, 28.4.1900, nach Wien und deshalb mit 2 x 10 Heller Nachportomarken (Mi.16) in WIEN, 1.5.00, taxiert; dazu Japan 4 Sen braun Ganzsachenkarte aus NAGASAKI, 27.SEPT.98, via Yokohama nach Wien und dort mit 2 Kr u. 6 Kr Nachportomarken (Mi.2+5) in WIEN 49, 7.11.98, taxiert; der dritte Beleg eine Österreich 2 Kr braun 'Doppeladler' Ganzsachenkarte (P44) mit Zusatzfrankatur 3 Kr grün/schwarz (Mi.45) von PRAG, 25.10.84, nach Montevideo in Uruguay, wegen fehlendem 'Seeporto' und mit Nachportostempel "04" taxiert. Alle 3 Belege in guter Bedarfserhaltung. ex. Slg. Bernardini


Erhaltung: Ganzsache


Katalog-Nummer(n) : ex 2/16 u.a.

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 55th AUCTION - Day 2

Österreich - Portomarken
Lot 9017 - Österreich - Portomarken  -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Lot 9017 - Österreich - Portomarken - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken: 1903/1911, NACHPORTO-BESONDERHEITEN: interessantes Kon

Österreich - Portomarken



1903/1911, NACHPORTO-BESONDERHEITEN: interessantes Konvolut mit vier Briefen als Beispiele zur Präsentation der Nachporto-Maßnahmen auf Post von portopflichtigen Absendern an Behörden mit Portofreiheit. Der jeweilige Grund und somit auch der entspr. Nachporto-Betrag wurden für jeden Beleg anhand der geltenden Vorschriften erläutert und ggf. kommentiert.
Ein unfrankierter Ortsbrief mit portopflichtigem Sender und Empfänger und mit Nachportomarke ist im Kontext aber als Gegensatz zu den präsentierten Besonderheiten beigefügt.
Belege dieser Art sind äußerst selten! ex Slg. Bernardini


Erhaltung: Brief

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken
Lot 9012 - Österreich - Portomarken  -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Lot 9012 - Österreich - Portomarken - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken: 1894/1918, NACHPORTO auf WEITERLEITUNGEN im AUSLANDSPO

Österreich - Portomarken



1894/1918, NACHPORTO auf WEITERLEITUNGEN im AUSLANDSPOSTVERKEHR ÖSTERREICHS: eindrucksvolle und überaus reichhaltige Spezialsammlung mit 81 Nachportobelegen im Ordner.
Enthalten ist ein gehaltvolles Spektrum an weitergeleiteter Auslandspost von- u. nach Österreich. Die postalische Weiterleitung der Belege wird überwiegend durch die vielfältigen Frankatur-Kombinationen von österreichischen und ausländischen Portomarken präsentiert, ergänzt durch zahlreiche weitere Besonderheiten (postalische Vermerke, Taxstempel, versch. Hinweisstempel, Aufkleber usw.). Die Sammlung ist alphabetisch nach den Ländern der entspr. Portomarken-Kombination sortiert. Den Schwerpunkt bilden Nachporto-Kombination im Postverkehr mit Frankreich, Italien und der Schweiz, dazu seltene Kombinationen mit Portomarken von Bulgarien, Portugal u. Rumänien, österreichisches Nachporto auf Post von Eritrea, Natal, Tunesien, Serbien, Victoria etc. Alle Belege sind ausführlich und mit großer philatelistischer Sachkunde beschrieben.
Postgeschichtlicher Fundus von hoher Relevanz und wohl die wichtigste Sammlung zu dieser Thematik. Viele der enthaltenen Belege sind in der Fachliteratur abgebildet. ex Slg. Bernardini


Erhaltung: Brief/Ganzsache

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken
Lot 9013 - Österreich - Portomarken  -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Lot 9013 - Österreich - Portomarken - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken: 1894/1918, NACHPORTO im INLANDSPOSTVERKEHR ÖSTERREICH-

Österreich - Portomarken



1894/1918, NACHPORTO im INLANDSPOSTVERKEHR ÖSTERREICH-UNGARNS:
außergewöhnlich reichhaltige Spezialsammlung mit 57 Nachportobelegen im Ordner.
Enthalten ist ein breites und detailliertes Spektrum von verschiedenen Verwendungsformen, viele Weiterleitungen bzw. Nachsendungen, zahlreiche Besonderheiten wie Frankatur-Kombinationen von österreichischen u. ungarischen Portomarken, bessere Belege der 1.Portomarken-Ausgabe, u.a. 1 Kr + 2 x 3 Kr (MiNr.1+3) als sehr frühe Verwendung vom 13.2.1894, 7 Kr (MiNr.6) als Einzel- u. Mischfrankatur, dazu Nachporto auf Amtsbriefen, Paketkarten u- Postanweisungen, MiNr.47 + 48 als Nachporto in Liechtenstein verwendet, Fehltaxierungen, verschiedene Typen der im Jahr 1905 eingeführten 'UNGÜLTIG' Stempel, darunter ein Brief vom ERSTTAG (1.7.1905) sowie weitere Spezialitäten.
Postgeschichtlicher Fundus, ergänzt durch die informative und kenntnisreiche philatelistische Beschreibung der einzelnen Belege. ex Slg. Bernardini


Erhaltung: Brief/Ganzsache

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken
Lot 9014 - Österreich - Portomarken  -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Lot 9014 - Österreich - Portomarken - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken: 1896/1914, NACHPORTO auf WEITERLEITUNGEN im DEUTSCH-ÖS

Österreich - Portomarken



1896/1914, NACHPORTO auf WEITERLEITUNGEN im DEUTSCH-ÖSTERR. POSTVERKEHR: interessante Partie mit 14 Belegen - alle weitergeleitet und mit österreichischen Nachportomarken taxiert. Dabei seltene und außergewöhnliche Stücke, u.a. mehrfach nachgesandter Hotel-Brief von Wiesbaden über Wien nach Paris, dann amtlich geöffnet in Frankfurt a.M. und weiter nach Triest; innerhalb Bayerns portofreier Dienstbrief von Augsburg nach Ried i.I mit österr. Portomarken in Ausgaben-Mischfrankatur; 2 Pf Ortspostkarten von Berlin bzw. München mit Weiterleitung nach Österreich; Postkarte mit österreichischer 5 Heller Marke als Bodenseeschiffspost nicht im Schiff sondern nicht frankaturgültig beim Postamt Lindau a.Bodensee eingeliefert mit entspr. Nachporto sowie weitere Besonderheiten.
Alle Belege sind kenntnisreich und mit philatelistischer Sachkunde beschrieben. ex Slg. Bernardini


Erhaltung: Brief/Ganzsache

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken
Lot 9015 - Österreich - Portomarken  -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Lot 9015 - Österreich - Portomarken - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken: 1899/1900, NACHPORTO auf POSTKARTEN im WÄHRUNGS-WECHSE

Österreich - Portomarken



1899/1900, NACHPORTO auf POSTKARTEN im WÄHRUNGS-WECHSEL von KREUZER zu HELLER:
spektakuläre Spezialsammlung mit 36 Belegen im Ordner, präsentiert als ein attraktives Spektrum hochwertiger Nachporto-Besonderheiten auf Postkarten im Übergang von der Kreuzer- zur Heller- Währung, dabei zahlreiche Raritäten und Unikate. Enthalten sind seltene Portomarken-Provisorien, u.a. verschiedene Halbierungen der 1 Kr Portomarke; ½ Kr grün Zeitungsmarke (MiNr.43) als Portomarke verwendet; weiterhin Freimarken-Provisorien mit Halbierungen der 1 Kr schwarz anstatt der 1 Heller Marke als Zusatzfrankatur auf 2 Kreuzer Ganzsachen; Nachporto auf Postkarten aus den sich ebenso im Währungswechsel befindlichen Gebieten Bosnien-Herzegowina bzw. Ungarn, Frankaturen mit Heller-Marken vom ERSTTAG (1.1.1900) und vieles mehr.
Die allermeisten der enthaltenen Belege entstammen der Bedarfspost und dokumentieren die teils unübersichtliche Handhabung der Briefmarken-Frankatur im Wechsel der Währungen.
Eine bemerkenswerte Sammlung mit postgeschichtlich informativer Substanz - die Thematik betreffend: erste Wahl!


Erhaltung: Brief/Ganzsache

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken
Lot 9016 - Österreich - Portomarken  -  Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Lot 9016 - Österreich - Portomarken - Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken: 1900/1913, INCOMING MAIL: Deutsche Kolonien, Partie mi

Österreich - Portomarken



1900/1913, INCOMING MAIL: Deutsche Kolonien, Partie mit 5 Belegen, dabei Deutsch-Ostafrika mit 3 P auf 5 Pf grün (MiNr.7) als EF unzureichend frankiert auf Ansichtskarte von Dar-Es-Salaam nach Karlsbad, dort mit spät verwendeter 7 Kr Portomarke (MiNr.6) nachtaxiert; 7 ½ H rot (MiNr.32) als EF unzureichend frankiert auf Briefumschlag (Aktenlochung) von Morogoro nach Wildstein, dort mit 2 x 1 H und 6 H Portomarken (MiNr.34+37) taxiert, Annahme vom Empfänger verweigert und retour; dann Deutsch-Südwestafrika 5 Pf grün (MiNr.6) als EF unzureichend frankiert auf AK von Windhoek nach Wien und dort mit 5 x 1 Kr Portomarke (MiNr.1) nachtaxiert, 5 Pf grün (MiNr.25) als EF unzureichend frankiert auf AK von Otjiwarongo nach Wien und dort mit 1 H, 4 H und 10 H Portomarken (MiNr.34,36,38) nachtaxiert sowie 5 Pf grün (MiNr.25) als EF unzureichend frankiert auf AK von Tsumeb nach Gries b. Bozen und nach Weiterleitung mit 10 H Portomarke (MiNr.38) nachtaxiert.


Erhaltung: Brief

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 54th AUCTION - Day 4

Österreich - Portomarken